Musik 21 im NDR 2022-23 | Kipppunkte

Das Jahresthema von Musik 21 Niedersachsen benennt die Momente des plötzlichen Umkippens, in denen kleine Ursachen sich zu großen Wirkungen aufschaukeln, in denen alte Ordnungen erschüttert werden und in denen geradlinige Entwicklungen an der Abbruchkante enden, ihre Richtung verändern und Quantität in Qualität, Evolution in Revolution umschlägt. Es sind dies einerseits krisenhafte Prozesse, die das Gefühl von Unsicherheit, Überforderung und die Angst vor dem Kontrollverlust auslösen können. Andererseits eröffnen sich an Kipppunkten aber auch überraschende Perspektiven auf Neues, tritt bisher Vernachlässigtes in den Vordergrund und bricht die Verkrustungen des Althergebrachten auf. Auch wenn sich Musik scheinbar im Spiel abstrakter Klänge erschöpft, so ermutigt dieses Spiel doch dazu, sich den Herausforderungen der Kipppunkte zu stellen und die Balance, aber auch das Risiko eines Moments der Schwerelosigkeit auszukosten, in dem alles in der Schwebe und Schrödingers Katze weder tot noch lebendig ist. Mit der Uneindeutigkeit ihrer Klänge lässt sich neue Musik auf das Risiko des Kipppunktes ein, wo es gilt, Ambiguitäten auszuhalten, um nicht das Gleichgewicht zu verlieren.

Veranstaltungen dieser Reihe

16.02. 2023
23.03. 2023
Hannover
Musik 21 im NDR: Aufwiegeln!?
Ensemble Megaphon