Peter Edwards

Trio Surplus
Christian Kemper | Oboe
Daniel Lorenzo | Klavier
Olaf Tzschoppe | Schlagzeug

Das Trio SurPlus wurde gegründet von Mitgliedern des in Freiburg im Breisgau, Deutschland, an­sässigen Ensemble SurPlus, das seine Projekte seit der Gründung im Jahr 1992 mit dem Ziel konzi­piert, neue und unbekannte Kompositionen unabhängig von deren Stil sowie intellektuellen oder technischen Anforderungen zu interpretieren. Das Trio SurPlus trat in den folgenden Jahren mit zahlreichen Uraufführungen in Erscheinung und initiierte daei die Entstehung eines Repertoires für die ungewöhnliche Besetzung mit Oboe, Klavier und Schlagzeug. Konzertreisen und Masterclasses führten das Trio ins europäische Ausland, nach Kanada, in die USA und nach Südostasien. Eine CD ist bei der Edition Zeitklang erschienen.

Karten zu 12 EUR/erm. 8 EUR an der Abendkasse
Kartenvorbestellung unter gazm@gmx.de

Werke von Petros Leveidas, Mark Andre, Johannes Maria Staud, Klaus Lang und Peter Ivan Edwards

Alte Fechthalle, Geiststr. 6, 37073 Göttingen
Geiststraße 6, 37073, Göttingen, Deutschland

10.11.2019 | 18:00
Göttingen
Alte Fechthalle, Geiststr. 6, 37073 Göttingen

Göttinger Abende Zeitgenössischer Musik | Trio Surplus

Trio Surplus

Im siebenten Gesprächskonzert der Reihe »Göttinger Abende Zeitgenössischer Musik« werden das Trio Surplus, bestehend aus dem Oboisten Christian Kemper, dem Pianisten Daniel Lorenzo und dem Schlagzeuger Olaf Tzschoppe, Werke von Petros Leveidas, Mark Andre, Johannes Maria Staud, Klaus Lang und Peter Ivan Edwards aufführen. Der griechische Komponist Petros Leveidas, Stipendiat des Niedersächsischen Ministeriums für Wissenschaft und Kultur und Preisträger im internationalen Wettbewerb »Franz Schubert und die Musik der Moderne«, wird persönlich anwesend sein, um in sein Werk »Die neue Art der Brutalität« einzuführen. Außerdem wird von ihm ein weiteres Werk uraufgeführt werden. Die Veranstaltung wird von Musik 21 Niedersachsen, dem Deutschen Komponistenverband, dem MWK Niedersachsen und dem Musikfonds der Bundesregierung gefördert.